Zweifache Mutter musste ich also werden bis ich eine der wichtigsten Beziehungen im Leben betrachtet und Revue passieren hab‘ lassen: die Geschwisterbeziehung. Und da kann ich jeder und jedem, der so wie ich im Genuss war nicht alleine aufgewachsen zu sein – aber ebenso den Geschwistereltern – ein Buch ans Herz legen: Geschwister. Die längste Beziehung des Lebens, von Susann Sitzler.

Susann Sitzler ist Journalistin und Autorin und hat sich in ihrem Buch mit dieser einen, ganz speziellen Bindung auseinandergesetzt, während sie sehr persönlich ihre eigenen – recht komplizierten – Geschwisterbeziehungen, insbesondere zu ihrer zehn Jahre älteren Schwester aufarbeitet. Ohne zu beurteilen, ohne zu bewerten, mit ganz einfachen Beispielen in denen sich Bruder oder Schwester wiederfinden können. Von unglaublich über emotional bis sehr traurig ist da alles dabei. Und zwar deshalb, weil nicht immer alles happy peppi romantisch ist, denn zwischen Geburt und „bis dass der Tod sie scheidet“ liegen Jahrzehnte individueller Familien- und somit auch Geschwistererfahrungen. Geschwister heißt, dass man zusammengehört, ohne sich lieben zu müssen. Gelernt zu haben, wie das geht, kann im Leben ein unschätzbarer Vorteil sein.“ (Sitzler, Seite 56)

Und mit der unglaublichen Langzeitwirkung, die diese eine ganz besondere Beziehung unwillkürlich mit sich bringt – und zwar weit über das Lernen von social skills wie teilen, streiten oder vertragen hinaus. Die Geschwisterbeziehung ist viel mehr, sie ist prägend, so die Autorin. „Geschwister laufen in unserem Leben mit, ob wir es wollen oder nicht. Sie bleiben Bestandteil unserer Identität.“ (Sitzler, Seite 15)

Der Bruder oder die Schwester ist zumindest für den jüngeren von beiden der erste Freund in dieser Welt. Mit ihm oder ihr macht ein Kind die erste soziale Erfahrung auf Augenhöhe. Neben Mama und Papa ist das Brüderchen oder Schwesterchen immer da: beim Aufstehen, beim wieder Schlafen gehen und in der Zeit dazwischen. Und dieser erste Freund prägt einen, ebenso wie die Eltern es tun, vor allem in den folgenden sozialen Beziehungen außerhalb der Familie, vom Kindes- bis ins hohe Erwachsenenalter. Als Erwachsene diverse Zusammenhänge aus der Kindheit davon verstehen zu lernen ist nicht nur unglaublich interessant, sondern kann auch helfen wenn die Geschwisterbeziehung nicht die einfachste ist oder war oder man sich ggf. deshalb bereits auseinander gelebt hat.

Die Autorin koppelt ihre eigenen Erfahrungen an diverse Expertenthesen aus der Geschwisterforschung. Durch den Mix aus Autobiografie und Sachbuch lesen sich die gut 350 Seiten wie nichts. Vor allem auch weil sie bereits zu Beginn im ersten Kapitel Was Geschwister sind den Interessensbogen ordentlich spannt, spätestens wenn sie die Gemeinsamkeiten des Bruders oder der Schwester mit dem Partner erörtert, die einem – wenn man sich vorher nicht mit Geschwisterforschung beschäftigt hat – mit Sicherheit überraschen.

Ob Bruder, Schwester, Sandwichkind, gemeinsam oder getrennt aufgewachsen, im Kreise der Kernfamilie oder Patchworkfamilie – vieles ist dabei.

Zum Gewinnspiel: An alle Leser und Leserinnen, deren Interesse ich nun geweckt habe: zwei von euch haben die Möglichkeit ein Buchexemplar zu gewinnen. Ein riesengroßes Dankeschön geht hierbei an den Klett-Cotta Verlag, der mir für die Verlosung zwei Exemplare zur Verfügung gestellt hat. Wie ihr gewinnen könnt? Kommentiert einfach unter diesem Beitrag mit eurem Lieblingssmiley – oder macht parallel noch auf meinem Instagramaccount oder FB-Account mit. Am Ende werden alle Teilnehmer in einen Topf zusammengewürfelt und es werden zwei Gewinner gezogen. Die beiden Gewinner werden per privater Nachricht verständigt.

Das Gewinnspiel läuft vom 2.8. bis zum Sonntag, den 9.8. um 12 Uhr. Viel Glück!

„Geschwister sind einander die wichtigsten Zeugen der Kindheit. Im Lauf des Lebens wird es immer mehr zu ihrer Aufgabe, die Erinnerungen der Familie am Leben zu erhalten.“

Susann Sitzler, Geschwister. Die längste Beziehung des Lebens, Klett-Cotta 2018, Seite 76

*Unbezahlte Buchrezension

Posted by:Steffi

Herzlich Willkommen auf meinem persönlichen Mamablog! Hier schreibe ich, Steffi (30) über das Kinderglück als 2-fach Mama, arbeiten als Mama und ganz viel Alltagskram. Viel Spaß beim Lesen!

6 Antworten auf „Buchtipp inkl. VERLOSUNG: Geschwister – Die längste Beziehung des Lebens

  1. Vielen Dank allen an die Teilnahme des Gewinnspiels, die beiden Gewinner @silvanabruehl, die auch auf FB und Instagram mitgemacht hat und @happy.me.yvonne (auf IG teilgenommen) wurden von meiner Tochter aus dem Teilnehmertopf gezogen und soeben verständigt. Vielen Dank euch allen, liebe Grüße 🌷

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s