Was kommt euch in den Sinn, wenn ihr euch an den ein oder anderen Sommer in eurer Kindheit zurück erinnert? Welche besonderen Momente, Ereignisse und Gefühle sind euch da ganz besonders in Erinnerung geblieben? Lasst sie doch noch einmal Revue passieren – und vor allem von all euren Sinnen und mit ganz viel Gefühl wieder spüren. Wenn ihr das macht dann wisst ihr haargenau wie sich unsere Kinder gerade fühlen: einfach unbeschreiblich happy!

Kindheitserinnerungen. Bei den meisten von uns sind die Erinnerungen doch irgendwie ähnlich: tolle Familienurlaube am Meer, schöne Ausflüge zum See, unzählige lange Schwimmbadtage mit den Freunden, Wandertage mit den Großeltern, Spielplatzbesuche an den feinen Sommerabenden, Fahrradtouren, Zeltabende im Garten, Eis, Eis und nochmal Eis… Im Sommer, da war die Welt eben immer stets viel mehr als nur in Ordnung – im Sommer, da war sie perfekt. Doch wisst ihr was? Das ist sie auch heute noch! Nicht nur für unsere Kinder, sondern ebenso immer noch für uns. Wenn wir ihn genauso spüren, wie es unsere Kinder gerade tun.

Den Sommer spüren. Auch wenn sich Arbeit, Verpflichtungen und Co. den Sommer über (leider) für die Großen weiterdrehen, die Möglichkeiten für die gemeinsame Freizeitgestaltung an den Wochenenden oder freien Tagen ist enorm. Und viel toller noch: Sommertage mit den Kindern in vollen Zügen zu genießen ist als ob man selbst wieder in die eigene Kindheit zurück versetzt wird. Intensiv, ausgiebig und vor allem wunderschön – und das von früh bis spät.

Längere Tage, kürzere Nächte. Weil Sommertage so was Besonderes sind enden sie für gewöhnlich des öfteren etwas später im Bett als sonst. Denn ist es draußen länger hell muss man das schließlich ausnutzen – auch so manches Mal an den nicht-freien Tagen. Dann geht’s eben manchmal erst etwas später ins Bett, doch dafür dann so richtig ausgepowert. Und vor allem, überglücklich. So what?!

Im Sommer ticken die Uhren anders. Denn da strotzen die Kleinen noch mehr vor Energie – und bei uns Großen da scheint sie erst so richtig rauszukommen. Und die muss vollstens ausgeschöpft werden, sonst verkommt sie ja – und das wollen wir doch auf keinen Fall 😉

Summer-Bucket-List. Was wollt ihr in diesem Sommer alles erleben? Was zusammen mit eurer Familie, was mit den Kindern – und was vielleicht mit Freunden oder gar alleine? Macht euch doch eine Summer-Bucket-List – am besten zusammen mit euren Liebsten – und fangt an abzuhacken. Die Zeit ist begrenzt, der Sommer schon da – genießt ihn in vollen Zügen und so wie ihr das wollt und für richtig hält.

Unsere Kinder spüren bereits den Zauber des Sommers – spürt ihr ihn auch? Dann nichts wie rein ins wundervolle Erleben!

Alles Liebe, Steffi

Posted by:Steffi

Herzlich Willkommen auf meinem persönlichen Mamablog! Hier schreibe ich, Steffi (31) über das Kinderglück als 2-fach Mama, arbeiten als Mama und ganz viel Alltagskram. Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s